Apple iPad Pro mit 9,7-Zoll True Tone Display vorgestellt

Apple iPad Pro mit 9,7-Zoll True Tone Display vorgestellt - MobileSpeedtest.de
Apple

Am 21. März 2016 hat Apple ein neues Mitglied seiner iPad-Familie vorgestellt: Das iPad Pro mit 9,7-Zoll TrueTone Display. Es hat dieselben Features wie das 12,9-Zoll iPad Pro, so unterstützt es z.B. ebenfalls den Apple Pencil und das Smart Keyboard. Das kleinere iPad Pro besitzt aber mit dem True Tone Display eine gelungene Innovation.

Phil Schiller, Apples Marketingchef, greift ja gern mal in die Kiste mit den Superlativen. Und so wundert es nicht, dass er sich berauscht vom neuen iPad zu dem Satz hinreißen lässt, dass dieses neue Gerät einen PC ultimativ ersetzen könne. Aber bleiben wir bei den Fakten…

Apple
Apple

Alles über das iPad Pro mit 9,7-Zoll

Das neue 9,7-Zoll-Modell besitzt die gleichen Display-Komponenten wie der große Bruder, was in einem 25 Prozent hellerem und etwa 40 Prozent weniger reflektierenderem Display resultiert, im Vergleich zum iPad Air 2. Es kann deutlich mehr Farben darstellen und besitzt eine 25% bessere Farbsättigung für lebendige Farben. Zudem wird der Apple Pencil unterstützt.

Mit Hilfe eines 4-Kanal-Umgebungslicht-Sensors kann das beeindruckende True Tone Display die Farbwiedergabe der lokalen Licht- und Farb-Umgebung anpassen. Dieses Feature geht quasi Hand-in-Hand mit Night Shift, einer neuen Funktion des mobilen Betriebssystems iOS 9.3, die zum Abend hin die blauen Lichtanteile der Displaybeleuchtung zugunsten besseren Schlafes reduziert.

iStockPhoto
iStockPhoto

Optisch handelt es sich beim neuen iPad Pro mit 9,7-Zoll um ein geschrumpftes Original-iPad Pro. Es kommt mit 4 Lautsprechern für verbesserten räumlichen Klang und besitzt einen sog. Smart Connector um Zubehör wie Apples Smart Keyboard anzuschließen. Im Inneren arbeitet ein A9X-Chip mit außergewöhnlicher Performance und sehr langer Akkulaufzeit. Selbstverständlich wird 802.11ac WLAN mit MIMO unterstützt, es gibt schnelleres LTE und eine Apple SIM.

Wie das ebenfalls am 21.3.2016 vorgestellte iPhone SE, besitzt auch das neue iPad Pro eine verbesserte 12 Megapixel Kamera mit Focus Pixel. Es ist die gleiche Kamera wie im iPhone 6s, die auch 5K Videoaufnahmen und 63-Megapixel-Panoramabilder unterstützt.

Apple richtet sich mit dem neuen Tablet nach eigenen Aussagen vorrangig an bisherige Laptop-Nutzer. „Die meisten iPad-Pro-Käufer haben zuvor einen Windows-PC benutzt“ sagte Phil Schiller am 21. März. Ob das iPad Pro tatsächlich einen PC langfristig ersetzen kann ist jedoch fraglich.

Apple iPad Pro mit 9,7-Zoll Display – Technische Daten

Display9,7-Zoll True Tone Retina Display mit LED Hintergrundbeleuchtung, Auflösung 2048 x 1536 Pixel (264ppi)
ProzessorA9X Chip mit 64‑Bit Architektur, integrierter M9 Motion Coprozessor
Arbeitsspeicherkeine Angabe, vermutlich 2 GB
Speicher32, 128 oder 256 GB verbaut, nicht erweiterbar
iSight Kamera hinten12 Megapixel iSight Kamera mit 1,22 µm Pixeln, Live Photos, Autofokus mit Focus Pixels, True Tone Flash, Panoramabild (bis zu 63 MP), automatisches HDR für Fotos, Belichtungsregler, Serienbildmodus, Selbstauslöser, ƒ/2.2 Blende, Objektiv mit 5 Elementen, Hybrid IR Filter, Rückwärtig belichteter Sensor, Objektivabdeckung aus Saphirkristall, Automatische Bildstabilisierung, Optimiertes lokales Tone Mapping, Verbesserte Rauschunterdrückung, Gesichtserkennung, Geotagging für Fotos
Videoaufnahme4K Videoaufnahme (3840 x 2160) mit 30 fps, 1080p HD Videoaufnahme mit 30 fps oder 60 fps, 720p HD Videoaufnahme mit 30 fps, Unterstützung für Zeitlupenvideo in 1080p mit 120 fps oder 720p mit 240 fps, Zeitraffervideo mit Bildstabilisierung, Cinematic Videostabilisierung (1080p und 720p), Kontinuierlicher Autofokus uvm.
FaceTime HD Kamera vorne5 Megapixel Fotos, 720p HD Videoaufnahme, Retina Flash, ƒ/2.2 Blende, Automatisches HDR für Fotos, Selbstauslöser, Belichtungsregler, Gesichtserkennung uvm.
AkkuIntegrierte wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie, bis zu 10 Tage Standby, 13 Stunden Internet via WLAN, 13 Stunden Videowiedergabe, 50 Stunden Audiowiedergabe.
KonnektivitätWiFi 802.11 a/b/g/n/ac, Zwei-Kanal (2,4 und 5 GHz), HT80 mit MIMO, Bluetooth® v 4.2
NetzwerkLTE Cat.9(450/50Mbps) (variiert je nach Region, nicht in jedem Modell enthalten)
Audio4-Lautsprecher-Audio, Zwei Mikrofone für Anrufe, Video- und Audioaufnahmen
Maße240 x 169,5 x 6,1 mm
Gewicht437 Gramm (444 Gramm mit Cellular)
OSiOS 9 mit NightShift, iCloud, Siri, Multitasking etc.

iPad Pro mit 9,7-Zoll kaufen ab 24. März

Das neue iPad Pro kann ab Donnerstag, 24.3.2016 in den Farben Silber, Gold, Roségold und Space Gray vorbestellt werden und wird bereits eine Woche später, am 31. März ausgeliefert. Zunächst wird es neben Deutschland in elf weiteren Ländern (darunter USA, China, Frankreich und Großbritannien) verfügbar sein.

Apple
Apple

In Deutschland gibt es das kleinere iPad Pro ab 689 Euro mit 32 GB Speicher (599 $ in den USA), für 869 Euro mit 128 GB und für 1049 Euro mit 256 GB Speicher. Die Preise sind für die Wi-Fi-Versionen. Geräte mit mobilem Internet kosten jeweils 150 Euro mehr.

Wieso man sich gegen einen Namenszusatz wie mini oder Air entschieden hat, ist bislang nicht ganz klar. Womöglich möchte Apple aber verdeutlichen, dass die beiden Geräte technisch gleich leistungsfähig sind. Langfristig dürfte Apple strategisch in jedem Segment drei Varianten anbieten. Eine für Profis, eine Ultra-Portable und eine sehr günstige. So verspricht man sich wohl den Markt bestmöglich bedienen zu können.

Die ganze Keynote kann man sich übrigens bei Apple in voller Länge ansehen. Außerdem wurde das iPhone SE vorgestellt. Zudem gab es einige News um die Apple Watch und den Release des mobilen Betriebssystems iOS 9.3.